Arbeitsbereiche

Für Jugendliche

Jugendtreff
Im «Jugi» treffen sich Jugendliche zum Spielen, Plaudern und Entspannen. Das Angebot gestaltet sich aus den Ideen und Bedürfnissen der Treffbesucher_innen, welche mit Unterstützung der Jugendarbeiter_innen umgesetzt werden. Die Förderung der Verantwortungsübernahme, Konfliktfähigkeit und Kooperation ist in diesem Raum ein wichtiges Ziel. Der Jugendtreff ist rauch-, alkohol-, drogen- und gewaltfrei! Während der Öffnungszeiten des «Jugis» werden die Jugendlichen von den Jugendarbeiter_nnen begleitet. 

Genderarbeit
Mädchen und Jungen sind sozial unterschiedlich geprägt. Die Jugendarbeiter_innen achten bei ihren Tätigkeiten und Angeboten darauf, dass Mädchen und Jungen in gleichem Masse angesprochen und für Projekte und Veranstaltungen begeistert werden können. Buben- und Mädchentreff, mädchen- oder bubenspezifische Projekte und geschlechtergetrennte Aktionen sind eine mögliche Form dieser Arbeit.

Ausflüge/Weekends
Die Jugendarbeit bietet für die Jugendlichen Ausflüge und Weekends an. Die Inhalte der Tage werden zusammmen mit den Jugendlichen definiert und garantieren so ein abwechslungsreiches Programm für jeden Geschmack. Dieses Angebot wird den Jugendlichen Gratis zur Verfügung gestellt, dank der Beiträgen unserer Mitglieder und Gönner_innen. Danke im Namen der Jugendlichen! 

Projekt
Die Projektarbeit ist für die Jugendarbeit Fällanden ein wertvolles Instrument, um die Anliegen und Interessen der Jugendlichen aufzunehmen. Die Projekte werden patizipativ mit den Jugendlichen entwickelt und umgesetzt. So erhalten die Jugendlichen die Gelegenheit, ihr Erfahrungswissen und ihren Handlungsspielraum auf lustvolle Weise zu erweitern und sich für ihre Bedürfnisse einzusetzen. 

Für Jugendliche, Eltern & Lehrpersonen

Gesundheitsförderung
Die Förderung und Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz ist höchstes Ziel in der
Entwicklung eines selbstbestimmten, physisch und psychisch gesunden Lebens. In Zusammenarbeit mit der Schule leitet die Jugendarbeit Unterrichtstage zu den Themen Sucht und Sexualität. Dabei werden wichtige Informationen vermittelt und die Jugendlichen dazu angeregt, ihr Verhalten zu reflektieren, ihre eigenen Grenzen und jene von Anderen wahrzunehmen und zu respektieren.

Schule (5. – 9. Klasse)
Die Jugendarbeit pflegt eine kooperative Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen, den Schulleiter_innen und den Schulsozialarbeiter_innen. Ausserschulische Lebensthemen, Probleme und soziale Anliegen der Schüler_nnen werden gemeinsam diskutiert und zielgerichtet angegangen. 

Elternarbeit
Die Jugendarbeit unterstützt Eltern mit jugendspezifischen Fragestelleungen und Sorgen. Sie verfügt über Informationsmaterial und ist kantonsweit mit den wichtigsten Fachstellen für Jugendliche und Eltern vernetzt. 

Für Jugendliche, Behörden, Vereine, Erwachsene & Fachleute

Mobile Arbeit
Die Mobile Arbeit wirkt an Orten in der Gemeinde, an denen sich Jugendliche aufhalten. Ziel der Mobilen Arbeit ist es, Jugendliche zu unterstützen, das Gemeinwesen respektvoll nach ihren Bedürfnissen und durch ihr Engagement zu optimieren. Beim Bereich «Mobiel Arbeit» besuchen die Jugendarbeitenden Jugendliche direkt an «ihren» Plätzen in den Gemeinden und eruieren vor Ort die aktuellen Themen. Bei Konflikten mit Dritten kann gezielt vermittelt und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden. Aktionen im öffentlichen Raum ermöglichen den Jugendlichen, sich im Gemeindeleben aktiv zu präsentieren und einzubringen. Unter «Jugi goes online» sucht die Jugendabreit den Kontakt zu Jugendlichen über «neue» Medien wie z.B. Facebook. Dies ermöglicht der Jugendarbeit eine breite Zielgruppe zu erreichen, aktuelle Themen der Jugendlichen direkt aufzunehmen und eine Brücke zur «Offline-Welt» zu schlagen.

Beratung
Jugendspezifische Anliegen, Bedürfnisse und Probleme sind der Jugendarbeit wichtig.
Beratend steht sie Jugendlichen und Erwachsenen in jugendpolitischen und jugendspezifischen Fragestellungen zur Verfügung. Bei Bedarf vermittelt die Jugendarbeit weitere spezialisierte Fach- und Beratungsstellen.

Vernetzung
Eine aktive Vernetzung mit Behörden, Vereinen, Fachstellen und weiteren Institutionen im Jugendbereich ermöglicht einen Wissens- und Erfahrungsaustausch, um besser auf die Jugendlichen und aktuelle Themen eingehen zu können.

Öffentlichkeitsarbeit
Eine aktive Öffentlichkeitsarbeit gibt Einblick in die Jugendarbeit: Zeitungsartikel
informieren über die laufenden Aktivitäten, die Teilnahme an öffentlichen Anlässen in
der Gemeinde sichert den direkten und persönlichen Kontakt mit der Bevölkerung und
die Homepage gibt Auskunft über die operative und strategische Arbeit des Vereins.